. .

The New CCD Astronomy

Ron Wodaski

8h0012 Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar.

Verwandte Artikel:
Bücher > Lehrbücher
Bücher > Astrofotografie > Digital > CCD
Bücher > Astrofotografie > Digital > Bildverarbeitung
Bücher > Astrofotografie > Grundlagen

Die Verwendung von CCD-Kameras in der Amateurastronomie hat sich mittlerweile von einer Neuerung zum Standard entwickelt. "The New CCD Astronomy" liefert Ihnen eine gute und außerordentlich umfassende Einführung in die Technik und Praxis von CCD-Aufnahmen. Dazu gehören alle Aspekte der heutzutage für viele Amateurastronomen gar nicht mehr so "neuen" CCD-Technik.

Im ersten Abschnitt werden die Grundlagen der Nutzung von CCD-Kameras beschrieben. Der Autor legt dabei besonderen Wert auf die Gebiete, bei denen der Unterschied zur "klassischen" Fotografie besonders groß ist. Die wichtigsten Kapitel in diesem Abschnitt gehören damit zum umfangreichen Thema der verschiedenen Fokussierungsmethoden. Danach geht es weiter mit dem grundlegenden Verhalten einer CCD-Kamera und den Möglichkeiten, sie für die verschiedenen Einsatzbereiche Deep-Sky und Sonnensystem zu nutzen.

Der zweite Abschnitt stellt Ihren Wunsch nach einem möglichst perfekten Bild in den Mittelpunkt. Er beginnt beim Zusammenspiel von Montierung, Fernrohr und Kamera und kommt schnell zu den notwendigen Aufnahmetechniken und den Voraussetzungen für gute nachgeführte Aufnahmen mit CCD-Kameras. Gerade bei CCD-Fotografie besteht ein beständiges Bedürfnis, die erhaltenen Aufnahmen zu verbessern. Daher beschreibt der Autor nicht nur Techniken zur Verminderung des Rauschens und zum Umgang mit Lichtverschmutzung, sondern erläutert auch detailliert die Konzepte von Flat-Fields und Dunkelbild.

Der dritte Abschnitt ist der Bildverarbeitung an der erhaltenen Aufnahme gewidmet. Was bei der "klassischen" Fotografie noch aufwändige Dunkelkammertechnik erforderte, leistet heute ein gängiger Computer. Die Kapitel dieses Abschnitts stellen Ihnen die Grundlagen von Bildbearbeitungssoftware vor, erläutern die Technik für fortgeschrittene Farbaufnahmen und verwenden dazu immer Beispiele aus dem Bereich der Abbildung astronomischer Objekte. Der letzte Teil dieses Abschnittes macht etwas, das sie ansonsten selten finden. Er beschreibt die spezialisierte Vorgehensweise bei der Bildbearbeitung, wie sie für die unterschiedlichen Objekttypen (Sonnensystem, Kugelhaufen, Galaxien, Sternfelder, Nebel) erforderlich ist. So erhalten Sie für jede Objektklasse vielfältige Hinweise, wie Sie das Optimum aus Ihren Bilddaten heraus holen können.

Alle Kapitel sind außerordentlich liebevoll gestaltet und mit sehr vielen Beispielen und Bildern ausgestattet. Die Erläuterung der Zusammenhänge ist für Einsteiger in die Materie sehr verständlich geschrieben und kommt ohne komplizierte Mathematik aus. Für Fortgeschrittene ist die Fülle von Informationen die Ihnen der Autor anbietet äußerst hilfreich.