. .
astro-shop > Sternkarten > Vollständiger Himmel

453316

The Deep Sky Field Guide to Uranometria 2000.0

Im zweiten Band der Uranometria finden sich für alle Deep-Sky-Objekte die grundlegenden Katalogdaten. Die Objekte sind nach Karten geordnet und innerhalb der Karten wieder nach Typen. Somit fällt es außerordentlich leicht, Informationen zu allen Beobachtungsobjekten zu erhalten. Neben den Daten Koordinaten, Katalogbezeichnung, Helligkeit und Ausdehnung wird eine Vielzahl von Eigenschaften aufgelistet .   (mehr ...)
420613

Kosmos Sternatlas kompakt

Dieser Atlas ist so handlich, dass er problemlos in jede große Jackentasche passt. Jeweils 10 aufeinander folgende Karten decken 3 Stunden Rektaszension von Nord bis Süd ab. Für jede dieser Sektionen sind optimale Sichtbarkeitsmonate angegeben. Die Sektionen sind natürlich unabhängig von der geografischen Breite zu nutzen, da sie sowohl den nördlichen als auch den südlichen Teil des Himmels abdecken. Auf den Karten sind Sternbildlinien und Milchstraßenkonturen eingetragen. Dazu kommen die bekannten und größtenteils farbkodierten Symbole für Doppelsterne, Kugelsternhaufen, offene Haufen, Gasnebel sowie Galaxien.   (mehr ...)
453318

Uranometria 2000.0 - All Sky Edition

Diese Neuauflage des bekannten Himmelsatlas unterscheidet sich von der bisher verfügbaren Ausgabe nur dadurch, dass der Kartenteil nicht mehr in zwei Bänden vorliegt. Das Kartenmaterial enthält 280.035 Sterne des Hipparcos/Tycho-Katalogs bis zur Grenzgröße 9.75. Der Atlas zeigt 25.883 Galaxien , 671 Galaxienhaufen aus den Abell-Katalogen, 14 Sternwolken, 1613 Offene Sternhaufen, 170 Kugelhaufen, 355 helle Nebel, 367 Dunkelnebel und 1145 planetarische Nebel. Der Kartenteil umfasst insgesamt 220 Karten die in Bändern gleicher Deklination geordnet und anhand der vorangestellten Übersichtskarten schnell und einfach herauszusuchen sind. Die Anordnung der Karten ist dabei so gewählt worden, dass man sich beim Blättern durch die Karten ohne Brüche absteigend durch die Rektaszension bewegt.   (mehr ...)
20ts01

STAR-Guide

Dieser Himmelsatlas ist eine interessante Alternative zu den etablierten Sternkarten. Der Atlas ist klar und übersichtlich gegliedert, die Anordnung der Karten ist gut nachvollziehbar, das Kartenbild ist eindeutig und eingängig. Auf insgesamt 134 Karten ist der Himmel von 90 Grad nördlicher bis 40 Grad südlicher Deklination dargestellt.   (mehr ...)
20oc56

interstellarum Deep-Sky-Atlas

Zunächst einmal liegt hier ein moderner, vollständiger Himmelsatlas für die visuelle Beobachtung vor. 114 Hauptkarten in einheitlichem Maßstab von 1,5 cm entsprechend einem Bogengrad zeigen den ganzen Himmel, 29 Nebenkarten besonders interessante Himmelsregionen. Die Hauptkarten sind in Bändern gleicher Deklination angeordnet und lassen sich in Rektaszension durchblättern. Verweise auf Anschlußkarten, die groben Übersichten am Beginn des Atlas und die auf allen Karten gut auffindbaren Sternbildlinien und -bezeichnungen erleichtern die Orientierung. Das Kartenbild ist klar, eingängig und sowohl mit Weiß- als auch Rotlicht gut nutzbar. Die Objekte sind in Klassen aufgeteilt, je nachdem mit welcher Teleskopgröße sie gut zu sehen sind. Alle Angaben beruhen zunächst auf den komplexen Algorithmen der Software "Eye & Telescope" und sind für einen Himmel mittlerer Güte berechnet.   (mehr ...)
20oc59

Deep Sky Reiseatlas

Sie haben hier einen Sternatlas für die sinnvolle Orientierung am nächtlichen Himmel vor sich. Auf 38 Sternkarten finden Sie den gesamten Himmel und Daten zu mehr als 660 Deep-Sky-Objekten. Das ganze in einem praktischen Format für einfachen Transport bei großer Übersichtlichkeit. Durch die robuste und wasserabweisende Verarbeitung kann dieser Reiseatlas problemlos nachts neben dem Teleskop verwendet werden ohne durch Feuchtigkeit Schaden zu nehmen.   (mehr ...)
420614

Drehbare Welt-Sternkarte

Dem Autor ist es gelungen, eine drehbare Sternkarte zu entwerfen, die sich auf verschiedenen geografischen Breiten nutzen lässt. Für diese Breiten hat der Autor nichts anderes gemacht, als die jeweiligen Horizontlinien für die von ihm gewählte Projektion des Himmels zu berechnen. Damit sich die Sternkarte an so vielen unterschiedlichen Orten nutzen kann, musste eben eine spezielle Projektion gewählt werden. So kommt es zur Verdoppelung aller Sternbilder und dem Verschwinden der Region um den Himmelsnordpol. Trotzdem ist die Bedienung genauso simpel wie bei einer herkömmlichen drehbaren Sternkarte.   (mehr ...)