. .

Reiseatlas Mond

Ronald Stoyan, Hans-Georg Purucker

Reiseatlas Mond Erscheinungsjahr: 2013
Ausführung: ringgebunden und laminiert
Seiten: 80
Anspruch: II-IV

Auf Lager – in 1-3 Werktagen bei Ihnen

versandkostenfrei in Deutschland

Euro 29,90

incl. MwSt., zzgl. Versandkosten



50 Jahre Mondlandung

Der "Reiseatlas Mond" ist als Kartenwerk für die praktische Mondbeobachtung konzipiert. Von daher zeichnet er sich durch einen besonders hohen Gebrauchswert aus. Er ist stabil gebunden, alle Seiten sind wasserabweisend beschichtet, die Schrift ist auch unter schlechten Lichtverhältnissen gut lesbar und die Karten sind kontrastreich und klar. Der Atlas deckt die gesamte Mondvorderseite auf 38 Kartenseiten ab, deren Grundlage Daten der Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter sind. So bekommt jede Karte einen fotorealistischen Anblick mit einheitlichem Schattenwurf, der den Beleuchtungsverhältnissen am Mondvormittag entspricht und damit der Beobachtung zwischen Neu- und Vollmond am Abendhimmel nahekommt. Acht der Karten werden um Zusatzkarten ergänzt, auf denen Gebiete dargestellt sind, die Sie nur bei vorteilhafter Libration sehen können.

Alle benannten Krater der Mondvorderseite und sehr viele weitere benannte Mondformationen sind in den Karten bezeichnet. Dazu gehören Mare, Gebirge, Täler, Rillen, Furchen, Dome aber auch Landestellen bemannter und unbemannter Mondmissionen. Dank eines eingezeichneten Gradnetzes und der Verweise zu angrenzenden Karten fällt die Orientierung auf der Mondoberfläche sehr leicht. Eine Karte steht immer zusammen mit ihrer Erläuterung auf zwei gegenüberliegenden Seiten. Die Erläuterung verweist auf Besonderheiten, enthält die genauen Koordinaten des Objektes und gibt nötige Tipps zur Beobachtung. Für einige besonders interessante Gebiete existieren vergrößerte Detailkarten.

Die Karten sind innerhalb des Atlas so angeordnet, dass Sie ohne langes Blättern den Terminator entlang wandern können. Die dadurch abgedeckten Streifen der Mondoberfläche entsprechen in ihrer Reihenfolge der zeitlichen Abfolge der Sichtbarkeit am Terminator von Neumond über das erste Viertel bis Vollmond. Alle benannten Mondformationen, die Sie auf den Karten finden können, sind im Index alphabetisch mit Verweis auf die jeweilige Kartennummer aufgeführt.

Verwandte Artikel:
Bücher > Beobachtungspraxis > Sonnensystem > Mond
Bücher > Sonnensystem > Mond
Sternkarten > Atlanten > Mondatlanten