. .

Portable Newtonian Telescopes

Engineering, Design and Construction

Albert Highe

Portable Newtonian Telescopes Anspruch: IV-V
Ausführung: gebunden
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 670
Sprache: englischsprachig

vorr‰tig - in 1-3 Werktagen bei Ihnen

versandkostenfrei in Deutschland

Euro 61,90

incl. MwSt., zzgl. Versandkosten



Der Bau eines individuell konstruierten Teleskops bietet Ihnen den Vorteil, es genau so konstruieren zu können, wie Sie es benötigen. Sie können Funktionen ergänzen, die ein kommerzieller Hersteller nie anbieten würde. Sie können viel mehr Sorgfalt darauf verwenden, Leistung, Gewicht und Nutzungskomfort zu optimieren, als sich für einen kommerziellen Hersteller jemals rechnen würde. Sie können auch ganz neue Wege beschreiten oder an für Sie wichtigen Stellen experimentieren. Allerdings benötigen Sie schlicht viel mehr Zeit für den Bau als für den Kauf eines Teleskops. Und Sie benötigen die richtige Ausrüstung und eine gewisse Portion Hintergrundwissen. Vor allem mit dem letzteren wird Sie dieses Buch versorgen.

Albert Highe ist langjähriger Amateurastronom, aktiver Teleskopbauer und ausgebildeter Ingenieur.Alles dies merkt man dem Buch an. Er legt großes Gewicht auf das Verständnis grundlegender Konstruktionsprinzipien und Eigenschaften der verwendeten Materialien. Sie werden etwas darüber lesen können, wie sich bestimmte Elemente eines Teleskops verhalten und verhalten sollten und wie Sie die geeigneten Baumaterialien für Ihr Teleskop auswählen und bewerten. Dabei spart das Buch weder an Details noch an konkreten Formeln für die Berechnung von mechanischen und optischen Eigenschaften einzelner Komponenten.

Das Buch möchte Ihnen viel weniger ein "Kochrezept" für den Bau eines bestimmten Teleskoptyps liefern, sondern eher ingenieurwissenschaftliches Grundlagenwissen darstellen, das Sie für eine eigene Konstruktion oder die Bewertung vorhandener Pläne benötigen. Konkrete Bauanleitungen machen daher auch nur etwas mehr als ein Drittel des Buches aus, in dem ein 16- und ein 20-Zoll Newton mit Blende 4,5 bzw. 4 im Detail vorgestellt werden. Der Hauptinhalt beschäftigt sich zunächst mit der Definition der gewünschten Eigenschaften des eigenen Teleskops, mit den mechanischen Eigenschaften möglicher Baumaterialien und den optischen und mechanischen Grundlagen der Konstruktion eines Spiegelteleskops. Sehr großen Wert legt der Autor auf durchdachte und solide Konstruktion der mechanischen Komponenten und auf die Optimierung der tragenden Elemente. Das wird mit ausführlichem Hintergrund in einer akribischen Genauigkeit dargestellt, von der viele andere Bücher weit entfernt sind.

Im Anhang finden Sie ein schönes Beispiel zur Ermittlung von Zielen und Anforderungen an einen Teleskopbau, Betrachtungen zu gängigen Einheiten und zur exakten Messung der Eigenschaften eines Gerätes. Eher exotisch aber nicht minder interessant wirkt ein Abschnitt mit Berechnungen zur optimalen Position des Okulars.

Tipp: Als Ergänzung erschien von dem Autor eine besondere Art der Gitterrohr-Dobson mit Verspannungstechnik

Verwandte Artikel:
Bücher > Geräte > Teleskope > Dobson
Bücher > Geräte > Teleskope > Spiegelteleskope
Bücher > Geräte > Fernrohrbau > Justierung
Bücher > Geräte > Fernrohrbau > Spiegelteleskope
Bücher > Geräte > Fernrohrbau > Dobson