. .

BAV Einführung in die Beobachtung veränderlicher Sterne

Werner Braune, Béla Hassforther, Edward Geyer, Wolfgang Quester

BAV Einführung in die Beobachtung veränderlicher Sterne Auflage: 4. bearbeitete und erweiterte
Erscheinungsjahr: 2009
Ausführung: kartoniert
Seiten: 318
Anspruch: III-V

Dieser Artikel ist vorübergehend nicht lieferbar.

Lieferzeit bitte anfragen

Euro 22,00

incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
4,95 € Versandkosten in Deutschland

Die BAV (Bundesdeutsche Arbeitsgemeinschaft für Veränderliche Sterne) hat seit mehreren Jahrzehnten eine "Einführung in die visuelle Beobachtung veränderlicher Sterne" herausgegeben. Die 3. Auflage aus dem Jahr 2007 war die größte Überarbeitung seit den späten 80er-Jahren und wurde mit der 4. Auflage jetzt kurzfristig erweitert.

Die BAV ist für das Projekt einer Einführung in die Veränderlichenbeobachtung der ideale Ausführende. Als Zentrale der deutschen Beobachter von Veränderlichen und Fachgruppe "Veränderliche Sterne" der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) bündelt sie eine unglaubliche Menge an Erfahrung und Fachkompetenz. Dies schlägt sich dann auch in diesem Buch merkbar nieder, an dem neben den Hauptautoren eine Vielzahl weiterer BAV-Mitglieder mitgewirkt haben.

Die Autoren möchten Amateurastronomen, die sich bisher nicht für Veränderliche interessiert haben, zur Beobachtung dieses Typs von Objekten anzuregen. Die Gliederung folgt daher dem üblichen Ablauf einer Beobachtung und ihrer Nachbearbeitung. Die Kapitel sind so abgefasst, dass sie einzeln verständlich sind und somit auch bei etwas Beobachtungserfahrung als Nachschlagewerk dienen können. Dabei stellt das Buch eine generelle Anleitung für den Beobachter dar, der nur mit einfachen Beobachtungs- und Auswertungsmitteln ausgerüstet ist. Ausreichende Hinweise zu weitergehender PC- und Internetnutzung sind aber selbstverständlich angegeben. Das Buch verwendet zur Erläuterung Grafiken, Tabellen und Formeln wo diese nötig sind und liefert nach jedem Kapitel eine Auflistung der Quellen und der weiterführenden Literatur.

Am Beginn des Buches stehen die Möglichkeiten, verschiedene Klassen von Veränderlichen zu beobachten sowie die astrophysikalischen Grundlagen die hinter den Typen veränderlicher Sterne stehen. Danach folgen die Techniken für visuelle Beobachtungen. Diese dürften für viele Beobachter immer noch die Regel sein, vor allem, weil sie sich mit den hier beschriebenen Methoden auch schnell und sicher durchführen und zu visuellen Lichtkurven verarbeiten lassen. Die benötigten "Hilfsmittel" für die Beobachtung wie Instrumente, Karten, Kataloge und Literatur werden Ihnen vorgestellt. Ein kurzes Kapitel behandelt die Erstellung eines sinnvollen Beobachtungsprogramms. Auf den letzten 100 Seiten wendet sich das Buch den ambitionierteren Themen der Veränderlichenbeobachtung zu. Diese umfassen zuerst die Möglichkeit, konkrete Messwerte per Fotomultiplier, CCD-Kameras oder Fotometern zu bekommen. Einen großen Stellenwert nimmt selbstverständlich die Auswertung der gemachten Beobachtungen ein, die hauptsächlich auf die Suche nach Regelmäßigkeiten in den Daten und die daraus mögliche Bestimmung des Veränderlichentyps hinaus läuft. Gerade in diesem Abschnitt haben die sich beständig erweiternden Möglichkeiten der modernen Computertechnik die 4. Auflage nötig gemacht. Als Abschluss steht eine kurze Abhandlung über die Zusammenarbeit zwischen Fachastronomen und Amateuren.

Verwandte Artikel:
Bücher > Beobachtungspraxis > Veränderliche Sterne
Bücher > Wissenschaftlich > Astrophysik > Sterne