. .

Atlas für Himmelsbeobachter

Erich Karkoschka

8h0012 Auflage: 5. neu bearbeitete Auflage
Erscheinungsjahr: 2013
Ausführung: ringgebunden
Seiten: 160
Anspruch: I-III

sofort lieferbar

Euro 19,99

incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
2,95 € Versandkosten in Deutschland
Versandkostengruppe: 0



Verwandte Artikel:
Bücher > Beobachtungspraxis > Einsteiger
Bücher > Beobachtungspraxis > Deep Sky > Galaxien
Bücher > Beobachtungspraxis > Deep Sky > Kugelsternhaufen
Bücher > Beobachtungspraxis > Deep Sky > Nebel
Sternkarten > Deep Sky
Bücher > Beobachtungspraxis > Deep Sky > Sternhaufen

Dieser Atlas ist einer der ganz großen Klassiker für den beobachtenden Astronomen. Optimal geeignet für den Einsteiger, der den Nachthimmel mit bloßem Auge oder einem kleinen Fernrohr beobachten will. Nach langer Zeit liegt er jetzt endlich wieder in einer vom Verlag als "Jubiläumsausgabe" bezeichneten Version vor.

Das bewährte Konzept wurde um eine Ringbindung erweitert, durch die Sie Kartenseite und zugehörige Erläuterung sehr gut nebeneinander sehen können. Das Herzstück des Buches stellen Karten für 250 Objekte dar, die mit kleinen Geräten gut beobachtet werden können. Auf den 50 Übersichtskarten, in die alle Objektkarten eingebettet sind, finden sich die mit dem bloßen Auge sichtbaren Sterne des gesamten Himmels. Auf den dazugehörigen Aufsuchkarten für die einzelnen Objekte finden Sie Sterne bis zur 9. Größe, womit diese Karten sehr gut den Anblick im Fernglas wiedergeben. So wird das Aufsuchen der interessantesten Himmelsobjekte auch für den ungeübten Beobachter deutlich erleichtert.

Die mitgelieferten Daten befassen sich nicht nur mit den 250 "Deep-Sky-Objekten", sondern auch noch mit Einzel- und Doppelsternen. So kommt der Atlas auf Daten für über 1000 Objekte, alle auf dem aktuellen Wissensstand. Für "Deep-Sky-Objekte" und Doppelsterne nimmt der Autor durchgängig eine Klassifizierung vor, die schnell erkennen lässt, welcher Gerätetyp erforderlich ist, um das jeweilige Objekt erfolgreich zu beobachten. Für jede Übersichtskarte finden Sie eine Tabelle der dort sichtbaren "Nebel" (der Begriff wird im Kartenbereich für alle Arten von Deep-Sky-Objekten benutzt), der wichtigsten Sterne und der hellsten Doppelsterne. Für jeden Nebel gibt es eine Kurzbeschreibung, die den visuellen Eindruck sehr gut wiedergibt.

Der Fototeil besteht aus einer Liste von schwarz-weiß Aufnahmen der 250 vorgestellten "Deep-Sky-Objekte". Diese Aufnahmen sind über die Kartennummer und die Katalogbezeichnung gut zuzuordnen und ermöglichen Ihnen schnell eine Einschätzung des möglichen Erscheinungsbildes eines Objektes. Auch die am Anfang stehenden Erläuterungen zum Gebrauch sowie das Register der vorgestellten Objekte am Ende des Buches müssen als besonders klar und gut strukturiert hervorgehoben werden.